inside GmbH

Avaya live mit integrierter inside Cloud Payroll

Gerade wurde die Mai-Abrechnung für die beiden Tochtergesellschaften, Avaya GmbH & Co.KG und Avaya Deutschland GmbH, d.h für ca. 1.800 aktive Mitarbeiter, erfolgreich abgeschlossen.
Der Avaya Konzern hatte im Frühjahr 2015 ein internationales Einführungsprojekt für die SuccessFactors® HCM Suite gestartet und war auf der Suche nach einer Lösung, die Entgeltabrechnung für die Mitarbeiter in den deutschen Niederlassungen in die Cloud zu verlagern. inside wurde der ausgewählte Partner. Mit der inside HCM Cloud bot sich eine Lösung an, der konzernweiten Cloud-Strategie folgend, möglichst viele HR-Prozesse in die Cloud zu verlagern.

Für die beiden deutschen Avaya-Tochtergesellschaften sind nun globale Prozesse in SuccessFactors® wie die Mitarbeiterstammdatenverwaltung, das Abwesenheitsmanagement und die Firmenfahrzeugverwaltung mit den lokalen Prozessen wie den über Self-Service realisierten Zeitbuchungs-/korrektur-Self-Services und vor allem der deutschen Abrechnung über verschiedene Schnittstellen integriert. Hierzu wurden Standardschnittstellen der SAP® genutzt, bei denen es nötig war, diese auf die Bedürfnisse von Avaya angepasst oder neue Schnittstellen geschaffen, z.B. um die abrechnungsrelevanten Informationen der zentral in SuccessFactors® erfassten Fuhrpark-Daten für die Entgeltabrechnung zur Verfügung zu stellen. Auch weitere Schnittstellen, etwa die Anbindung des Avaya Finanzsystems an die inside HCM Cloud oder die Anbindung der Zeitbuchungsterminals an die Zeitwirtschaftsprozesse in der inside HCM Cloud, wurden berücksichtigt, so dass am Ende die gesamte Systemlandschaft in die Cloud gehoben wurde. Die nun in SuccessFactors® zentral verwalteten externen Mitarbeiter konnten über die inside HCM Cloud an das entsprechende Rechnungssystem angeschlossen werden, die Stammdatenintegration wurde hierzu entsprechend erweitert.

In der Projektumsetzung haben auf Avaya-Seite von Anfang an der Fachbereich und die IT eng mit der inside als Implementierungspartner zusammengearbeitet. Betriebswirtschaftliche und HR-strategische Zielsetzungen blieben so von Anfang an immer oberstes Ziel im Projekt. Die Integrationsaspekte wurden Teil der Prozessgestaltung, d.h. die Integrationsanforderungen und deren Umsetzung immer gegen die Prozessziele abgestimmt. Die geschaffene Lösung setzt erfolgreich das Modell einer effizienten zentralen HR-Dateneingabe in SuccessFactors® und einer Abwicklung von lokalen Prozessen durch Spezialisten erfolgreich um. Der Datenaustausch zwischen den HR-Organisationen wurde dabei über Workflows und benutzerfreundliche Monitore geschaffen. Mit den zusätzlichen Self-Service-Aspekten konnten weitere Effizienzen erzielt werden.

„Das Erfolgsgeheimnis dieses Projekts sehen wir vor allem darin, dass unsere HR- und IT-Zielsetzungen umgesetzt werden konnten, und dass wir mit inside auf einen verlässlichen Partner bauen konnten, der in allen Lösungen, die es zu verbinden galt, Erfahrung hat und uns hinsichtlich der Integrationsanforderungen bei einer bestmöglichen Prozessgestaltung unterstützt hat,“ so Herr Dr. Ing. Klaus Sauer, Head of IT Germany.

„SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Alle anderen Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen.“




Kontaktformular

HR-Konfigurator

Kalkulieren Sie Ihren monatlichen Mietpreis
für Ihre Personalmanagement-Software

Suche